Sigmaplot 14 kaufen
386.75

 

Gesamtsumme
inkl. 19 % USt

Anzahl

Preis in €

386,75

Technische Grafiken auf höchstem Niveau

Sigmaplot unterstützt Sie darin, schnell und exakte, technische Grafiken mit höchster Qualität zu erzeugen. Sowohl 2D Graphen als auch 3D Graphen stehen zur Verfügung. Das Datenanalyse- und Grafikpaket Sigmaplot ist für Wissenschaftler und Ingenieure, die genaue und hochauflösende Graphen in Publikationsqualität erstellen und im Rahmen ihrer Forschungsergebnisse veröffentlichen möchten, das richtige Tool. Die große Auswahl an graphischen Export-Optionen sichert den Austausch und die Publikation der Ergebnisse und das Einfügen der Sigmaplot-Graphen in anderen Microsoft Word- oder Microsoft PowerPoint-Dokumenten.

Das führende Programm zur wissenschaftlichen Graphikerstellung und Datenanalyse, nun mit Oneway-Häufigkeitstabellen, Pfeilen mit ausgefüllten Pfeilspitzen, Datensortierung mit mehreren Indexspalten, Scattermatrix-Graphen mit bis zu 40 Variablen und neuen Ribbon-Designs für unterschiedliche Arbeitsabläufe. Der neue optimierte Graph Properties-Dialog vereinfacht die Bedienung. Viele Arbeitsabläufe sind optimiert durch eine geringere Zahl von Schritten und Mausklicks.

Sigmaplot überzeugt auch im Funktionsbereich!

Graphoptionen wie beispielsweise technische Achsenskalierungen, mehrfache Achsen, automatische Fehlerbalken, Regressionslinien, nichtlineare Kurvenanpassung oder Konfidenzintervalle bieten höchste Flexibilität in der graphischen Gestaltung Ihrer Forschungsergebnisse. Ergänzt wird dies durch die vielfältigen statistischen Funktionen ,einschließlich enzymkinetische, und viele andere Kurvenfits, Methodenvergleich Bland-Altman, Kaplan Meier, etc.

Verwenden Sie SigmaPlot auch zur Auswertung Ihrer Daten. Der Statistik-Beratungs-Assistent garantiert Ihnen eine einfache und präzise Anwendung umfangreicher statistischer Werkzeuge zur Analyse Ihrer wissenschaftlichen Daten. Profitieren Sie dabei von mehr als 50 Statistik-Funktionen! Auch hier können Sie einen Assistenten zur Auswahl der “richtigen” statistischen Analyse Methode einsetzen.

Auf einen Blick: Was bietet SigmaPlot?

  • Einfache unkomplizierte Erstellung hochauflösender Graphen
  • Statistik Werkzeuge zur Analyse Ihrer wissenschaftlichen Daten
  • Graphische Export-Optionen zur Veröffentlichung Ihrer Ergebnisse
  • Automation mit Makros für repetive Aufgaben
  • Direkter Zugriff von Microsoft Excel auf SigmaPlot

Dies könnte Sie auch interessieren

GraphPad Prism 7

GraphPad Prism 7

GraphPad Prism 7

GraphPad Prism ist ein vielseitiges Programm, das wissenschaftliche und statistische Funktionen zur Analyse von... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

Origin 2017

Origin 2017

Origin 2017

Die Origin Software offeriert Ihnen die Erstellung wissenschaftlicher Graphen in Publikationsqualität mit... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

Origin Pro 2017

Origin Pro 2017

Origin Pro 2017

Origin Pro bietet alle Funktionen von Origin und erweitert diese um zusätzliche Werkzeuge für Impuls- und... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

SigmaPlot - Grafiken in Publikationsqualität

Einfaches Arbeiten mit SigmaPlot

SigmaPlot ist eine einfach zu benutzende und weit verbreitete Standardsoftware zu Auswertung und Visualisierung wissenschaftlicher Daten.
Mit SigmaPlot erstellen Wissenschaftler, Ingenieure aber auch alle anderen Anwender exakte Graphen. Diese Graphen zeichnen sich durch Publikationsqaltät für wissenschaftliche Veröffentlichungen, Präsentationen und das Web aus.
SigmaPlot bietet eine große Auswahl von 2D und 3D Graphen, Werzeugen zur Datenanalyse und mathematischen Kalkulationen. Die volle Funktionalität des Statistikprogramms Sigmastat 3.5 ist in SigmaPlot 13 integriert.

Der Slogan lautet: "Work smarter, not harder".

"Das Programm SigmaPlot ist eine verbreitete Standardsoftware zur Auswertung und Darstellung wissenschaftlicher Daten. Der Schwerpunkt von SigmaPlot liegt auf der Darstellung der Daten bis hin zum druckreifen Stadium.
Unterschiedliche Projekte werden in SigmaPlot in so genannten Notebooks organisiert. Hier werden alle Datentabellen, Diagramme und Texte abgelegt, die zu einem bestimmten Projekt gehören. Der Importfilter erkennt alle notwendigen Formate und arbeitet meist problemlos.
Die Daten selbst werden in Tabellen abgelegt. Hier lässt SigmaPlot die Wahl zwischen SigmaPlot- und Excel-Tabellen.

Sehr einfach lassen sich Diagramme aus Daten erzeugen oder Kurven durch Regression an die Daten anpassen. Beide Vorgänge werden durch Assistenten unterstützt, die die notwendigen Informationen abfragen. Die Darstellung der Diagramme lässt sich durch eine einzige gut strukturierte Dialogbox mit einer Vielzahl an Optionen ändern.

Der Regressions-Assistent verfügt über eine umfangreiche Funktionenbibliothek, lässt sich jedoch einfach um benutzerdefinierte Funktionen erweitern. Auf dieselbe Bibliothek greift ein neuer Assistent zu, der das Plotten von Funktionen erlaubt. Ebenfalls neu ist ein weiterer Assistent zur Glättung von 2D- und 3D-Daten. Der Benutzer hat hier die Wahl zwischen verschiedenen gängigen Algorithmen."

(Quelle: Excerpt aus Schilles, Thomas 2001: Softwarerezension zu Sigmaplot 2000, Physikalische Blätter, Februar 2001)

Beispiel Graphen

Weitere Information

Möchten Sie SigmaPlot 4 Wochen lang unverbindlich mit Ihren eigenen Daten testen?
 

http://www.systat.de/SigmaPlot_Produktseite.html

 

  Windows® XP Windows® Vista und Windows 7
Weitere Voraussetzungen CD-Rom drive, 800x600 SVGA/256 Farbmonitor oder besser, Internet Explorer 6 oder höher
Office 2003 oder höher (für die Integration von Excel, Kopieren nach Powerpoint, Einfügen von Grafiken nach Word, ...)
CD-Rom drive, 800x600 SVGA/256 Farbmonitor oder besser, Internet Explorer 6 oder höher
Office 2003 oder höher (für die Integration von Excel, Kopieren nach Powerpoint, Einfügen von Grafiken nach Word, ...)
Betriebsystem Windows XP Windows Vista und Windows 7
Minimum CPU 500 MHz Prozessor 1 GHz 32-bit (x86) oder 64-bit (x64)Prozessor
Min. RAM 256 MB Systemspeicher 1 GB Systemspeicher
Festplattenplatz 100 MB freier Festplattenplatz 100 MB freier Festplattenplatz

Neue SigmaPlot 14 Merkmale, Erweiterungen und Funktionen

Die wichtigen Funktionen in SigmaPlot 14 sind:

  • Automatisches Update ermöglicht jederzeitige Programmaktualisierung
  • Pfeile mit ausgefüllten Pfeilspitzen
  • Ein häufiger Arbeitsschritt bei der Graphbearbeitung ist das Vergrößern des Graphen, seine Veränderung und das Wiederherstellen des Zoomlevels. Ein Toggle (Umschalten) wurde hinzugefügt, Strg-3, zwischen dem aktuellen Zoomlevel und 100%
  • Zusätzliche Plot Regression-Statistiken
  • Der Scattermatrix-Graph, verwendet zur Darstellung der Resultat von Statistik-Tests wie z.B der Korrelation, kann jetzt bis zu 40 Variablen statt vorher 10 Variablen darstellen
  • Mehrfache Ergebnisgraphen können jetzt gleichzeitig ausgewählt werden, vom Create Result Graph-Dialog aus
  • Datensortierung im Arbeitsblatt unterstützt jetzt mehrfache Indexspalten
  • Statistik-Prozeduren können jetzt Daten aus über 4000 Spalten im Arbeitsblatt verwenden
  • Die One-Way Frequency Tables Funktion ist hinzufügt
  • Der Unpaired t-Test (2 unanhängige Stichproben) ist erweitert worden um den Test auf Gleichheit der Mittelwerte zweier Stichproben ohne die Annahme gleicher Varianz (Welch's t-Test)
  • Mehr Beispiele zur Nichtlinearen Regression sind hinzugefügt worden und können vom Help-Menü aus geöffnet werden
  • Verbesserungen der Transform-Beispiele, die jetzt vom Help-Menü aus geöffnet werden können
  • Der User-Defined Transform- und der Regression-Dialog sind jetzt vergrößer- und verkleinerbar. Die Größe bleibt zwischen Aufrufen erhalten
  • Verbesserte Benutzeroberfläche für den Quick Transforms-Dialog
  • Benutzerspezifische Einstellungen bleiben jetzt beim Update auf neue SigmaPlot-Versionen erhalten
  • Neue Ribbon-Designs wurden hinzugefügt, für unterschiedliche Arbeitsabläufe
  • Die Beispieldateien können jetzt vom Help-Menü aus geöffnet werden
  • Daten können jetzt aus einem Ergebnisgraphen extrahiert werden
  • Commuter-Lizenzen erlauben das Teilen von Lizenzen
  • Die maximale Label-Länge in Statistik-Tabellen ist von 30 auf 255 gestiegen

 

Verfügbarkeit

SigmaPlot Version 14 ist als Einzelplatz-, Netzwerk- und Site-Lizenz, für Unternehmen, die öffentliche Verwaltung, akademische Einrichtungen und Nonprofit-Organisationen verfügbar, mit zahlreichen Lizenzoptionen von der Einzelplatz- und Netzwerklizenz bis zur institutionen- und unternehmensweiten Lizenz. Die SigmaPlot-Netzwerklizenz erlaubt die Verwaltung simultaner Anwendungen, bei Installation auf so vielen Computern wie nötig. Zusätzlich steht eine freie, voll funktionsfähige Demo-Version zum Download bereit auf der SigmaPlot-Webseite unter https://systatsoftware.com/downloads/. Anwender von SigmaPlot 13 und früher können zu einem günstigen Preis auf diese neueste Version updaten. Upgrades, Rabatte für Multiuser-Versionen und öffentliche Einrichtungen und Preise für spezielle Bundles können per Telefon: 02104-9540 oder unter kontakt@systat.de erfragt werden.

 

Neue Graph-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Pfeile mit gefüllten Pfeilspitzen
  • Neues Rechtsklick-Menü, um Zeichenobjekte (Pfeile, Kasten etc.) auf der Graphseite einzufügen
  • Ein häufiger Arbeitsschritt besteht darin, einen Graphen zu vergrößern, ihn zu bearbeiten und wieder zu verkleinern. Ein Umschalter dazu wurde hinzugefügt, Ctrl+3, um zwischen dem aktuellen Zoom-Level und 100% zu wechseln.
  • Die Data sampling-Dropdownliste zeigt nun die Zeilennummer der letzten in der aktuellen Spalte verwendeten Zeile an.
  • Mini-Toolbars für die Linksklick-Auswahl können abgeschaltet werden.
  • Ein Antialiasing-Button ist dem Graph Page-Ribbon, Format-Abschnitt, hinzugefügt worden.
  • Die "Each Curve"-Option bei der Plot-Regression wird bei linearer Regression mit nur einem Plot eingeschaltet.
  • Verbesserter Benutzerdialog für Farbschemata
  • Zusätzliche Statistik-Kennzahlen bei der Plot Regression
  • Verbesserter Aufruf von Ergebnisgraphen zu Statistik-Prozeduren - durch Rechtsklick auf den Statistik-Report oder auf einen anderen Ergebnisgraphen
  • Der Scattermatrix-Graph, ein Ergebnisgraph bei Tests wie dem Korrelationstest, kann jetzt bis zu 40 statt bisher 10 Variablen darstellen.
  • Der Graph Properties-Dialog kann jetzt mit einem Rechtsklick auf Graph oder Plot aufgerufen werden.
  • "Linear Regression" im Graph Analysis-Abschnitt des Analysis-Tabs ist in "Plot Regression" umbenannt.
  • Text- und Spezialsymbol-Optionen werden im Symbols-Dialog nun direkt angezeigt.
  • Der Graph Additions-Abschnitt ist umbenannt in Manage Plots.
  • Mehrere Ergebnisgraphen können nun vom Create Result Graph-Dialog aus auf gleichzeitig auswählt werden.
  • Die Standard-Ansicht aller Ergebnisgraphen wurde verbessert.
  • TIFF Grayscale-Export für Graphen und Graphseiten wurde hinzugefügt.
  • Ein Graph Page Templates-Button wurde dem Format-Abschnitt im Graph Page-Ribbon hinzugefügt.

 

 

Neue Arbeitsblatt-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Arbeitsblattdaten können jetzt nach mehreren Schlüsselspalten sortiert werden.
  • Variationskoeffizient und 90% Konfidenzintervall werden jetzt im Statistik-Arbeitsblatt angezeigt.
  • Formatierter Text kann jetzt in Statistikprozeduren verwendet werden.
  • Parameter im Statistik-Arbeitsblatt und ihre Reihenfolge können jetzt gewählt werden.
  • Statistikprozeduren können jetzt Daten aus über 4000 Arbeitsblattspalten verwenden.


 

Neue Analyse-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Die One-Way Frequency Tables-Prozedur wurde hinzugefügt.
  • Der Unpaired t-Test ist um die Option erweitert worden, auf Gleichheit der Mittelwerte der Grundgesamtheit zu testen, ohne gleiche Varianzen annehmen zu müssen (Welch's t-Test).
  • Ctrl-A selektiert den gesamten Code im User-Defined Transforms-Dialog.
  • Mehr Anwendungsbeispiele zur Nichtlinearen Regression können jetzt vom Hilfe-Menü aus aufgerufen werden.
  • Verbesserungen der Transforms-Beispiele, die jetzt vom Hilfe-Menü aus aufgerufen werden können
  • Verbesserungen einiger ape-Funktionen (automatic parameter estimate) in der Transforms-Sprache
  • Die Anzahl der Gruppen für die Berechnung von Dummy-Variablen ist auf 1000 erhöht worden.
  • Die maximale Zeichenanzahl von Labeln in Statistik-Tabellen ist von 30 auf 255 erhöht worden.
  • Verbesserte Fehlermeldungen bei Nonlinear Regression und Möglichkeit, angefangene Gleichungen zu speichern.
  • Der User-Defined Transforms-Dialog und der Nonlinear Regression-Dialog können jetzt vergrößert und verkleinert werden, und ihre Größe wird gespeichert.
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche beim Quick Transforms-Dialog.


 

Weitere neue Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Unicode wird nun unterstützt.
  • Automatisches Update auf die aktuellsten Features
  • Die Benutzer-Einstellungen bleiben beim Update auf eine neue Version erhalten.
  • Neue Ribbon-Layouts für unterschiedliche Workflows wurden hinzugefügt.
  • Der Export-Button ist auch vom Main-Button aus erreichbar.
  • Neue Makro-Methode zum Export von Graphseiten-Selektionen
  • Eine Save All-Option ist zum Main-Button hinzugefügt.
  • Zwei neue Makros zur Verwendung indexierter Daten in Graphen
  • Beispiel-Datensätze können vom Help-Menü aus geöffnet werden.
  • Neue Makro Automatisierungs-Methode zur Bestimmung der Spaltenlänge im Arbeitsblatt
  • File Import und Import Database sind dem Main Button-Menü hinzugefügt worden, um sie besser erreichbar zu machen.
  • Daten können jetzt aus einem Ergebnisgraphen extrahiert werden.



 

Die neuen Funktionen in SigmaPlot Version 14: Details


 

Neue Graph-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Pfeile mit gefüllten Pfeilspitzen
    Die gefüllte Pfeilspitze ist ansprechender als eine Pfeilspitze aus sich kreuzenden Linien.
    solidarrowhead
     
  • Graph-Objekte einfügen mit Rechtsklick
    Ein Graph-Objekt kann jetzt mit dem Rechtsklick-Menü kopiert und eingefügt werden. Dies spart Editier-Schritte. Zu diesen Objekten zählen der Graph, Kästen, Kreise, Pfeile, Linien und Text.
    rightmousepaste
     
  • Umschalten zwischen Zoomleveln
    Eines der Ziele dieser Version ist, die Bedienung zu vereinfachen. Hier ist ein Beispiel dafür. Häufig vergrößern Sie die Graphseite, um Änderungen vorzunehmen, und verkleinern sie dann wieder, um die Wirkung zu begutachten. Ein Umschalter ist hinzugefügt worden, Ctrl+3, um zwischen dem aktuellen Zoom-Level und 100% zu wechseln.
     
  • Data sampling-Dropdownliste zeigt jetzt die tatsächliche Zeilenzahl in der Spalte an
    Data sampling im Graph Properties-Dialog erlaubt die Auswahl von Zeilen "from, to, by" für Ihren Graphen. Damit können Sie einen Teilbereich oder jeden n-ten Wert darstellen. Im "to"-Feld wird jetzt die Zeilennummer der letzten besetzten Zeile dieser Spalte angezeigt. Diese kleine Funktion kann beim Entdecken falscher Spaltenauswahl helfen und auch bei der Auswahl des passenden Werts für "by".
     
  • Option zum Abschalten der Mini-Toolbars bei Linksklick
    Einige Anwender möchten nur die Rechtsklick-Auswahl bei den Mini-Toolbars verwenden. Der Main-Button, Options, Page hat eine neue Checkbox: "Show mini toolbars on selection". Wenn Sie diese Checkbox abschalten, erscheinen Mini-Toolbars nicht bei einem Linksklick mit der Maus auf ein Objekt auf der Seite, wohl aber bei einem Rechtsklick.
    toolbaroptions
     
  • Neuer Antialiasing-Button
    Antialiasing glättet Linien in Ihrem Graphen. Diese Funktion ist vorhanden, aber ein wenig versteckt hinter einem Rechtsklick auf die Graphseite. Der neue Button im Ribbon macht die Funktion sichtbarer.
     
  • Verbesserter Benutzerdialog für Farbschemata
    Ein überflüssiger Mausklick wurde entfernt. Der Farbschema-Dialog wird direkt angezeigt. Diese Funktion und die nächsten sind Beispiele für das Entfernen überflüssiger Mausklicks..
     
  • Die "Each Curve"-Option bei der Plot Regression wird bei linearer Regression mit nur einem Plot eingeschaltet
    Diese Option im Plot Regression-Dialog ist eingeschaltet. Das spart einen Schritt bei einer häufig verwandten Funktion.
    eachcurve
     
  • Zusätzliche Statistik-Kennzahlen bei der Plot-Regression
    Das Ergebnisfenster im Plot Regression-Dialog zum Polynom-Fit der Graphdaten enthält jetzt zusätzliche Statistik-Kennzahlen. Dazu gehören die Modell-Leistungsmaße R2, Adjusted R2, Standardfehler der Schätzung und das Akaike-Informationskriterium. Diese finden sich neben dem Standardfehler der Parameter und Konfidenzintervallen für die Parameter. Mit einem neu hinzugefügten Steuerelement können Sie die Zahl der Dezimalstellen festlegen.
    plotregression plotregressionresults
     
  • Verbesserungen beim Erstellen von Statistik-Ergebnisgraphen
    Ergebnisgraphen zu Statistik-Prozeduren können jetzt mit einem Rechtsklick auf den Statistik-Report oder auf die Graphseite neben einem anderen Ergebnisgraphen erzeugt werden, wie hier gezeigt.
    createresultgraph
     
  • Der Scattermatrix-Graph kann jetzt bis zu 40 Variablen darstellen
    Der Scattermatrix-Ergebnisgraph kann jetzt bis zu 40 statt bisher 10 Variablen darstellen:

    scattermatrix
     
  • Der Graph Properties-Dialog kann jetzt mit einem Rechtsklick auf Graph oder Plot aufgerufen werden
    Der Graph Properties-Dialog kann vom Home-Ribbon aus und auch mit einem Doppelklick auf einen Graphen oder einen Plot geöffnet werden. Zusätzlich läßt er sich jetzt auch mit einem Rechtsklick auf Graph oder Plot öffnen.
     
  • Linear Regression in der Graph Analysis-Gruppe des Analysis-Tabs ist in Plot Regression umbenannt
    Dies macht deutlich, daß diese Regressionsfunktion von einem Plot oder Graphen aus aufgerufen wird und nicht vom Datenblatt aus. Dialogname und Tooltip-Text sind gleichfalls geändert.
    renamelinearregression
     
  • Text- und Spezialsymbole werden jetzt direkt im Symbols-Dialog angezeigt
    Ein Symbol Font-Button ist im Symbols-Dialog eingefügt. Das macht es einfacher, den Font zu wechseln und dessen Darstellung im Graphen zu überprüfen. Ein Special Symbols-Button ist hinzugefügt mit Zugriff auf 120 zusätzliche Symbole.
     
  • Der Graph Additions-Abschnitt im Graph-Tab ist umbenannt in Manage Plots
    Der Graph Additions-Abschnitt im Graph Page-Ribbon ist umbenannt in Manage Plots, zur Verdeutlichung der Aufgabe dieser Funktionen.
    renamegraphadditions
     
  • Mehrere Ergebnisgraph-Typen können im Result Graph-Dialog jetzt gleichzeitig ausgewählt werden
    Mehrere Ergebnisgraph-Typen können zugleich mit Shift+Click ausgewählt werden. Damit kann jetzt in einem Schritt erreicht werden, was zuvor mehrere Aufrufe des Dialogs erforderte. Die Tastatur-Funktionen zur Auswahl eines Graphen mit den Pfeiltasten bleiben unverändert.
    selectgraphresult
     
  • Die Standard-Darstellung der Ergebnisgraphen ist verbessert worden
    Die Standard-Darstellung der Ergebnisgraphen ist durch die Modifikation von Graphattributen verbessert worden. Dazu zählen Linienstärke von Achsen und Tick Marks, Linien-Farbschemata, -Stile, Symbol-Größe und -Randstärke. Die Linienstärken und Farbschemata erzeugen ansprechendere Graphen.
    defaultappearance
     
  • Zusätzliche Grayscale-Option für TIFF Image-Dateien
    Dem TIFF RGB-Export ist eine Grayscale-Option hinzugefügt worden (komprimiert/unkomprimiert).
    grayscaleoption
     
  • Ein Graph Page Templates-Button wurde dem Format-Abschnitt im Graph Page-Ribbon hinzugefügt
    Graph Page Templates sind jetzt über den Templates-Button im Format-Abschnitt des Graph Page-Ribbons einfacher zu erreichen.
     


Neue Arbeitsblatt-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

  • Sortieren von Arbeitsblattdaten jetzt nach mehreren Schlüsselspalten
    Die Sort-Funktion im Edit-Abschnitt des Worksheet-Ribbons bietet mehrfache Sortierschlüssel-Spalten.
    sortselection
     
  • Variationskoeffizient und 90% Konfidenzintervall dem Statistik-Arbeitsblatt hinzugefügt
    Wählen Sie im Worksheet-Ribbon, View-Abschnitt, den Button View Column Statistics (oder die Funktionstaste F6). Das Bild unten zeigt die hinzugefügten Parameter % CV und 90% Conf.
    coefficient
     
  • Formatierter Text kann jetzt in Statistik-Prozeduren verwendet werden
    In einem Arbeitsblatt sind drei formatierte "a"s und drei formatierte "b"s eingegeben worden, um Gruppen für einen statistischen Test zu kennzeichnen. Ein kleines Quadrat in der oberen rechten Ecke dieser Arbeitsblattzellen zeigt an, daß sie formatierten Text enthalten. Im Beispiel unten wird der formatierte Text im Graphen vergrößert. SigmaPlot erkennt nun formatierten Text für Statistik-Tests wie bisher schon unformatierten Text. Ein Graph für diese beiden Gruppen und ein t-Test-Report werden hier angezeigt.

    formattedtext

     
  • Auswahl und Reihenfolge der Kennzahlen im Statistik-Arbeitsblatt können vorgegeben werden
    Einzelne Column Statistics-Items können jetzt ausgewählt und ihre Reihenfolge kann angeordnet werden. Sie können das vom Main-Button, Options, Worksheet-Tab, Statistics aus einstellen, wenn ein Column Statistics-Fenster das aktuelle Fenster im Arbeitsbereich ist. Das Auswahlfenster mit zwei Listboxen wird unten angezeigt.
    customcolumn
     


 

Neue Analyse-Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

 

  • One-Way Frequency Tables für mehrfache Spalten
    Die One-Way Frequency Tables-Methode ist hinzugefügt. Sie ist anwendbar auf mehrfache Arbeitsblattspalten. Sie berechnet die Häufigkeit des Auftretens individueller Variablenwerte.
    onewayfrequency
     
  • Erweiterung des Unpaired t-Tests
    Der Unpaired t-Test (2 unabhängige Stichproben) ist um die Option des Tests auf Gleichheit der Mittelwerte beider Stichproben ohne die Annahme gleicher Varianzen (Welch's t-test) erweitert worden.
    t-test
     
  • Verbesserte t-Test Reports
    Die Option zur Auswahl von P-Werten für einseitigen oder zweiseitigen t-Test ist hinzugefügt worden. Dies vereinfacht die Darstellung im Report, indem es ihn auf die nützlichsten Resultate reduziert. Text wurde hinzugefügt, um die mögliche Anwendung des Welch's Test zu erläutern: "Use the results of Welch's test, where equal variances are not assumed, if the equality of the population variances of the two groups is in doubt."
    t-testoptions
     
  • Mehr Anwendungsbeispiele für nichtlineare Regression in der Datei Nonlin.jnb
    Nonlinear Regression-Beispiele finden sich unter Help, SigmaPlot Samples, Nonlinear Regression. Die Datei ist im Samples-Unterverzeichnis des Benutzerprofil-Ordners ("Dokumente").
    nonlinear
     
  • Erweiterungen der Transforms-Beispiele in der Datei Xfms.jnb
    Mehrere neue Transformationen sind hinzugefügt worden, mit Beispiel-Arbeitsblättern und Graphen. In SigmaPlot 13 enthielt diese Datei 25 Transformationen. Einige davon sind entfernt worden, weil ein korrespondierendes Makro bessere Resultate ergibt, aber eine Reihe anderer ist hinzugefügt worden, mit Beschreibungen, Arbeitsblättern und Graphen, so daß diese Datei jetzt 55 Transformationen enthält. Außerdem wird die Datei jetzt bei der Installation in das Benutzerprofil-Verzeichnis ("Dokumente") kopiert, und sie kann vom Help-Menü aus geöffnet werden (Help, SigmaPlot Samples, Transforms).
     
  • Verbesserungen einiger ape-Funktionen (automatic parameter estimate) in der Transforms-Sprache
    ape-Funktionen werden von SigmaPlots Nonlinear Regression-Funktion verwendet. Sie bestimmen gute Startwerte für die Parameter der Fit-Funktion. Die ape-Funktionen für Polynome und Rationale Polynome sind verbessert worden, um schlecht konditionierte oder singuläre Lösungen für die Parameterschätzungen zu vermeiden. Erfahrene Anwender finden mit der ape-Funktion und der Polynom-Funktion zusammen in einer User-Defined Transformation einen raschen Weg zu einer Polynom-Regression.
     
  • Die Anzahl der Gruppen für die Berechnung von Dummy-Variablen ist auf 1000 erweitert worden
    Dies dient zur Codierung kategorialer Variablen mit Dummy-Variablen für bestimmte Prozeduren in SigmaPlots Statistik, wie logarithmische Regression oder Kovariaten zur Cox-Regression und ANCOVA. Der erfahrene Anwender kann sie auch benutzen, um SigmaPlots multifaktorielle ANOVA auszuweiten, wiederum durch Konvertierung kategorialer Variablen in Dummy-Variablen und die Anwendung multilinearer Regression (GLM). Als Beispiel für die Anzahl erforderlicher Dummy-Variablen erfordert eine 5x5x5 3-Way ANOVA 124 Dummy-Variablen, um das Regressionsmodell zu beschreiben. Dies geschieht intern in SigmaPlot. Der Dummy-Variablen-Ansatz in Verbindung mit multilinearer Regression ist verwendet worden, um Beispiele für SigmaPlots ANOVA-Resultate zu überprüfen, aber das konnte für das oben beschriebene ANOVA-Design nicht ausgeführt werden, weil die bisherige Version von SigmaPlot nur 100 Dummy-Variablen zuließ.
     
  • Verbesserungen bei Fehlermeldungen und Partial Save-Optionen bei der nichtlinearen Regression
    Die Anzahl von Fehlermeldungstypen bei Nichtlinearer Regression im Function Edit-Dialog zum Erzeugen von Fit-Gleichungen wurde erhöht. Die Möglichkeit zur Speicherung nur teilweise komplettierter Gleichungen wurde hinzugefügt, so daß der Anwender sie später weiter bearbeiten kann.
     
  • Verbesserungen der Histogram- und Polynomial-Funktionen in der Transformsprache und des Exponentiationsoperators für die n-te Wurzel aus einer negativen Zahl
    Die histogram-Funktion in der Transforms-Sprache ist um ein drittes Argument ergänzt worden, mit dem Standardwert Null. Wenn dieser Wert Null ist, verhält sich die Funktion wie zuvor und weist Werte in einem Intervall dessen rechter Obergrenze zu. Wenn das Argument nicht Null ist, weist die Funktion die Werte in einem Intervall dessen linker Untergrenze zu. Diese Konvention ist weiter verbreitet.
    Die polynomial-Funktion der Transforms-Sprache ist modifziert worden. Die Auswertungsmethode für den Horner-Algorithmus ist jetzt schneller und genauer. Außerdem ist der mögliche Polynomgrad auf 1000 erhöht worden.
     
  • Hinzufügen der Funktion zur Berechnung der n-ten Wurzel aus negativen Zahlen bei ungerade ganzzahligem n
    Zuvor führte dieser Aufruf zu Missing Values. So sollte z.B. (-8)^(1/3) or (-8)**(1/3) jetzt -2 ergeben. Außerdem führte die graphische Darstellung der Gleichung y=x^(1/3) für negative Werte von x vor dieser Änderung zu keinem Ergebnis.
     
  • User-Defined Transforms-Dialog und Regression-Dialoge können jetzt vergrößert und verkleinert werden
    Der User-Defined Transforms-Dialog zur Eingabe von Transformationen und der Function Edit-Dialog zur Definition von Regressionsmodellen können nun vergrößert und verkleinert werden, und die neue Größe bleibt zwischen Sitzungen von SigmaPlot erhalten. Das macht sie leichter zu bedienen, weil häufiges Blättern vermieden werden kann.
     
  • Verbesserungen der Benutzeroberfläche beim Quick Transforms-Dialog
    Zwei Quick Transforms-Fenster sind zu einem kombiniert worden und damit wesentlich leichter zu bedienen. Weitere Transforms-Funktionen wurden auch als Buttons hinzugefügt: median, nth, avg, choose, rgbcolor, runavg, fft, invfft, normdist, norminv, tdist, tinv, fdist, and finv. Außerdem wurden die Konstanten π und e hinzugefügt.
    quicktransform
     


 

Weitere neue Funktionen in SigmaPlot Version 14

 

 

  • Verwendung von Unicode-Zeichen im Arbeitsblatt, auf der Graphseite und in Reports
    Hier ist ein Beispiel mit russischen Zeichen in einem Graphen

    unicodecharacters
     
  • Automatisches Update auf die aktuellsten Features
    SigmaPlot prüft beim Start oder vom Help-Menü aus, ob Updates verfügbar sind, und bietet an, die aktuellsten Features zu installieren.
     
  • Beibehalten der Benutzer-Einstellungen beim Update auf eine neue Version
    Jede Änderung der SigmaPlot-Einstellungen durch den Benutzer wird in der Datei spwUserSettings.ini gespeichert. Von SigmaPlot 14 an benutzt eine neue Version von SigmaPlot die Datei der bisherigen Version, so daß der Benutzer SigmaPlot so "sieht" wie zuvor.
     
  • Neue Ribbon-Layouts für unterschiedliche Workflows
    Es gibt vier verschiedene Ribbon-Layouts für Anwender mit spezifischen Workflows.< >DefaultCompactGraphingAnalysis

    Graph-Ribbon
    graphtab

     
  • Der Export-Button ist auch im Main Button-Menu
    Der Anwender kann den Main-Button benutzen und muß nicht wiederholt zum Home-Ribbon zurückkehren, um zu exportieren.
     
  • Neue Makro-Methode zum Export ausgewählter Graphseiten-Elemente
    Eine neue Makro-Methode ist zum IJAutoGraphItem-Datentyp hinzugefügt worden. Damit läßt sich jede Auswahl auf der Graphseite in eine Datei exportieren. Die Methode hat sieben Argumente, von links nach rechts: Dateiname, Bilddatei-Format, dpi, Farbauflösung in Bits, Auswahl-Flag, Höhe und Breite. Dies gilt beim Schreiben von Makros und auch beim Aufzeichnen von Makros während des Graph Export-Dialogs.
     
  • Save All-Befehl ist dem Main Button-Menü hinzugefügt
    Sie können jetzt alle offenen Notebooks mit einem einzigen Klick speichern.
     
  • Zwei neue Makros für indexierte Daten bei der Graph-Erstellung
    Zwei neue Makros sind zu den Dateien Macro Data Sets.jnb und SigmaPlot Macro Library.jnb hinzugefügt. Diese Makros (Box Plot Using Indexed Data, Error Bar Plots Using Indexed Data) zeigen, wie indexierte Daten bei der Graph-Erstellung verwendet werden können, analog zu den Ergebnisgraphen der Statistik-Funktionen.
     
  • Beispiel-Dateien sind vom Help-Menü aus zu öffnen
    Das Help-Menü hat nun eine SigmaPlot Samples-Option, von der aus Beispiel-Datensätze geöffnet werden können. Notebooks für Graphen, Statistik-Tests, Transformationen und Nonlinear Regression sind vorhanden.
    sigmaplotsamples
     
  • Neue Makro-Automationsmethode zur Bestimmung der Länge einer Arbeitsblattspalte
    Eine neue Automations-Methode ist beim DataTable-Objekt hinzugefügt worden: long ColumnLength(long col). Diese Methode bestimmt die Länge einer Arbeitsblattspalte von der ersten bis zur letzten nicht-leeren Zeile. Ein Return-Wert von Null zeigt an, daß die Spalte leer ist.
     
  • Daten können jetzt aus einem Ergebnisgraphen extrahiert werden
    Daten für einen Ergebnisgraphen werden intern gespeichert, nicht in einem Arbeitsblatt. Sie können die Daten eines Ergebnisgraphen nun extrahieren, indem Sie den Data-Button im Navigate-Abschnitt des Home-Ribbons klicken. Ein Ergebnisgraph muß dazu ausgewählt sein. Der Tooltip für diesen Button enthält den Text "View Graph Data". Eine neue Section wird erstellt, mit einem Arbeitsblatt, das die Daten enthält. So können Sie die Daten aus einem Ergebnisgraphen extrahieren und in ein Arbeitsblatt übernehmen.
    viewpageworksheet