Statgraphics Centurion 17 - Monolingual kaufen
1081.71

 

Gesamtsumme
inkl. 19 % USt

Anzahl

Preis in €

1.081,71

Statgraphics ist ein beliebtes Statistikprogramm für Ingenieure und Entwickler, die in den Gebieten der Qualitätssicherung, der statistischen Versuchsplanung und der statistischen Analyse von Daten arbeiten. Für Statgraphics Monolingual können Sie zwischen einer von diesen Sprachen wählen: englisch, französisch, italienisch oder spanisch.

Umfangreich in der Benutzung

Statgraphics ist auch ein ausgezeichnetes Werkzeug für Anwender im Bereich Datenanalyse. Praktisch alle Verfahren der statistischen Qualitätssicherung sind implementiert: z.B. Versuchsplanung, Six Sigma und vieles mehr. Mit seinen über 230 Grafiken und Analysen, verfügt die Software über eine passende Visualisierung für jede statistische Analyse. Die Handhabung ist Dank der intuitiven Benutzeroberfläche denkbar einfach. Wenn Sie ein kostengünstiges, einfaches und dennoch vielseitiges Programm zur Datenanalyse suchen, sind Sie hier genau richtig!

Argumente für Statgraphics:

  • Sehr umfangreich und preiswert
  • Die Analyseergebnisse werden in konfigurierbaren Templates dargestellt
  • Der Statadvisor liefert eine leicht verständliche Interpretation der Analyseergebnisse
  • Statpublish erlaubt es, Resultate “online” im Intranet zu veröffentlichen
  • Mittels Statfolio ohne Programmierung automatisierbar
  • Ein Wizard leitet Sie durch die Erstellung und Auswertung von statistischen Versuchsplänen
  • Das Six Sigma Menü leitet Sie durch einen DMAIC Prozess

Dies könnte Sie auch interessieren

Design Expert 10

Design Expert 10

Design Expert 10

Die zurzeit populärste Software für statistische Versuchsplanung, DoE, Prozessoptimierung und Mixturen.... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

Minitab 17

Minitab 17

Minitab 17

Minitab ist eine leistungsstarke Statistiksoftware für die Qualitätsverbesserung und Six Sigma Prozesse. Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

STATGRAPHICS Centurion

STATGRAPHICS ist ein weitverbreitetes Statistikpaket für Datenanalyse, statistische Modellierung, Qualitätsoptimierung und Six Sigma. Es enthält über 230 statistische Prozeduren für:

  • explorative Datenanalyse
  • Regression und Varianzanalyse
  • Verteilungsanpassungen
  • Statistische Prozess-Steuerung (SPC)
  • Statistische Versuchsplanung (DoE)
  • Six Sigma
  • Zuverlässigkeit und Lebensdaueranalyse
  • Zeitreihenanalyse und Prognosen
  • Multivariate Verfahren
  • Nichtparametrische Methoden

STATGRAPHICS Centurion Features

  • StatWizard™
    Der StatWizard hilft beim auswählen der passenden Analyse Ihrer Daten. Es kann nach der gewünschten statistischen Methode gesucht werden, oder der Wizard wählt selbst die Analyse basierend auf Ihren Daten aus.
  • StatAdvisor
    Der StatAdvisor zeigt Ihnen die Signifikanz Ihrer Resultate. Er erfasst in wenigen Zeilen das aktuelle Ergebnis der Analyse und zeigt an, ob der Test statistisch signifikant ist.
  • StatLink
    StatLink verknüpft Analysen mit einer oder mehreren Datenquellen. Die Analyse wird bei Veränderungen innerhalb der Datenquellen automatisch mit angepasst. Analysen werden somit dynamischer und importierte Daten von Microsoft Access oder Excel können einfach eingebunden werden.
  • Six Sigma Toolbox
    STATGRAPHICS enthält ein komplettes Set an Werkzeugen für Six Sigma Programme. Es steht sogar ein Spezial-Menü zur Verfügung welches auf das Six Simga DMAIC Modell aufgebaut ist.
  • StatGallery
    StatGallery platziert Graphen nebeneinander oder übereinander um den Vergleich mehrerer Datensätze zu vereinfachen.
  • StatReporter
    Der StatReporter organisiert Ihre Ergebnisse sinnvoll, sodass Sie diese leicht in Ihre Publikationen einbinden können. Ergebnisse werden im RTF-Format gespeichert.
  • StatPublish
    StatPublish gibt Ihnen die Möglichkeit Ergebnisse im Web-Browser zu betrachten. StatPublish erstellt automatisch HTML-Seiten mit eingebetteten Bildern.
  • StatFolio
    StatFolio speichert Analysen in eine einzelne Datei. So können Analysen jederzeit wieder verwendet werden. Geänderter Input wird bei der Berechnung mit berücksichtigt.

Visualisierung von statistischen Daten

Statgraphics war eines der ersten statistischen Software Programme, welches die Datenanalyse mittels Grafiken visualiserte. Somit war Statgraphics ein Vorreiter für heutige, moderne statistische Software Programme.


Laney P' und U' Regelkarten
Neue Regelkarten zur Überwachung von übermäßigen Streuungsraten und -proportionen wurden hinzugefügt. Versuche zu P' und U'-Regelkarten wurden hinzugefügt um zu bestimmen, wann diese verwendet werden sollen.

Regelkarten (P' und U') zur Überwachung der Streuung in Statgraphics

Deviation Dashboard
Diese Dashboard zeigt die Abweichung vom entsprechenden Mittelwert für mehrere Variablen an. Jede Variable wird anhand eines farbigen, vertikalen Balkens abgebildet. Die Farbe gibt aufschluss darüber, wie weit die Variable vom durchschnittichen Wert abweicht. Mithilfe der Bedienelemente kann der angezeigte Zeitraum verändert werden.

Das Deviation Dashboard in Statgraphics zeigt die Abweichung der Variablen vom Mittelwert und hebt diese farbig hervor

Computergenerierte Designs
Computergenerierte Designs durch den integrierten DoE-Assistenten sind Versuchsanordnungen, die optimale Eigenschaften im Hinblick auf die Abschätzung der spezifischen statistischen Modelle haben. Durch Definition eines experimentellen Bereichs (einschließlich linearer Faktoren), ein Schätzungsmodell und die Anzahl der Versuchsreihen, sucht der Assistent nach einer Anzahl von Läufen, welche die Designkritieren maximieren. (A, D, G oder I-Optimialität)

Der DoE-Assistent erstellt Designs mit optimalen Eigenschaften für entsprechende statistische Modelle

MIL-STD-105E, 414 und 1916 Acceptance Sampling Pläne für Attribute und Variablen
Neue Verfahren berechnen die erforderliche Stichprobengröße für die Umsetzung von "Standard Acceptance Sampling"-Pläne. Dies beinhaltet u.a. "Null Annahmezahl", Einzel-, Doppel- und Mehrfachstichproben, als auch Stichproben in denen eine Menge von "N-Items" akzeptiert wird, wenn eine Stichprobe von "N-Items" keine Fehlerhaften Mitglieder hat.

Neue Verfahren für Standard Acceptance Sampling-Pläne wurden Statgraphics hinzugefügt

Dynamic Visualizers für Multiple Zeitserien
Drei neue Statlets wurden entwickelt um den Benutzer zu helfen, zeitliche Veränderungen mehrere Variablen zu visualisieren. Das Programm generiert eine dynamische Anzeige, die zeigt wie sich die Variablen über den Zeitraum verändert haben. Über die Bedienelemente lässt sich der Zeitraum anpassen.

Die Dynamic Visualizers in Statgraphics für Multiple Zeitserien, helfen dem Anwender zeitliche Veränderungen von Variablen zu erfassen.

ANOVA mit wiederholten Messungen
Neue Verfahren um die Analyse von wiederholten Einweg- und Zweiweg-Messungen zu erleichtern wurden hinzugefügt. Enthalten ist u.a. der Mauchleys Test zur Kugelförmigkeit. Dieser Tests stellt die Voraussetzung, dass die Abweichung zwischen zwei beliebigen Verfahren gleich sein muss. Falls keine Sphärizität vorhanden ist, wird automatisch zum Standard F-Test korregiert. Weitere Alternative MANOVA Tests stehen ebenfalls zur Verfügung.

Der Mauchleys Test zur Kugelförmigkeit für ANOVA Tests mit wiederholten Messungen wurde hinzugefügt.

Grafiken - Objektbearbeitung
Neue Funktionen in allen Diagrammen hinzugefügt: Objekte wie Pfeile, Linien und Rechtecke, Hervorhebung ausgewählter Objekte wie Bars in einem Histogramm, Veränderung der Textschriftgröße, verbesserte Aufnahme von Videos, verbesserter Zoom- und Pan, Hervorhebung von Punkten durch eine sekundäre Variable.

Neue Funktionen für die grafische Objektbearbeitung wurden Statgraphics hinzugefügt.

Audit-Trails und elektronische Signaturen
Statgraphics fügt nun zu Audit-Trails in StatFolio Dokumenten eine elektronische Signatur, aus Benutzer- und Computername, hinzu.

Audit-Trails in Statgraphics können nun mit einer elektronischen Signatur versehen werden.

Multivariate Visualizer
Diese neue Anzeige hilft Benutzern die zeitliche Veränderung von Variablen mehrerer Zeitreihen zu plotten. Das Programm liefert eine Anzeige aus der hervorgeht, wie jede der Variablen sich im Laufe der Zeit verändert hat. Es können mehrere Darstellungen erzeugt werden: Balkendiagramme, Kreisdiagramme, Profilstücke, Streifenstücke und Chernoff-Faces. Der Benutzer kann Veränderungen aller Variablen und Proben gleichzeitig beobachten.

Der Multivariate Visualizer hilft beim plotten mehrerer Zeitreihen.

G und T Regelkarten
Diese neuen Verfahren erstellen Regelkarten bzgl. der Zeit zwischen dem Auftreten von seltenen Ereignissen. Sie basieren auf geometrischen- und Weibull-Verteilungen. Diese Art von Diagrammen werden häufig in den Gesundheitswissenschaften verwendet, um das Auftreten von Ereignissen, wie postoperative Infektionen zu überwachen. Eingabedaten können entweder aus den Zeiten, zu denen Ereignisse eintreten, oder die Länge der Zeit zwischen Ereignissen bestehen.

G und T Regelkarten zur Überwachung von rare-events wurden in Statgraphics hinzugefügt.

Zuverlässigkeits Testpläne
Diese neue Anzeige erstellt Prüfpläne, welche zeigen, dass eine Ausfall-Zeit-Verteilung eine angegebene Bedingung erfüllt. Der Benutzer spezifiziert entweder die Anzahl der Einheiten, die getestet werden, oder die Dauer des Tests. Das Verfahren löst die andere Menge.

Testpläne für Ausfall-Zeit-Verteilung in Statgraphics.

Zuverlässigleitsanalyse
Dieses neue Verfahren wurde entwickelt, um die Zuverlässigkeit und Konsistenz einer Menge von Variablen zu schätzen. Es wird häufig verwendet um zu beurteilen wie gut eine Reihe von Fragen in einer Erhebung, konsistente Ergebnisse liefert. Die Primär-Ausgabe der Prozedur ist Cronbachs Alpha. Alpha kann direkt aus Eingangsvariable berechnet werden, oder die Variable kann zuerst standardisiert werden, sodass diese gleiche Varianzen haben. Die Wirkung, wenn jede Variable einzeln weggelassen wird, wird ebenfalls geschätzt, damit unzuverlässige Fragen identifiziert werden können.

Die Zuverlässigleitsanalyse wurde um Cronbachs Alpha erweitert.

Open-High-Low-Close Candlestick Plot
Diese neue Anzeige stellt die Preise für Wertpapiere in einem professionellen Plot dar. Es wird der Eröffnungspreis jeder Trading-Session, hohe und niedrige Preise während der Session und der Schlusskurs einer Session durch ein Candlestick-Plot dargestellt. Trading-Bands können durch einen festen Prozentsatz oder durch das von Bollinger entwickelte Verfahren um die geglättete Linie gelegt werden. Das Handelsvolumen kann ebenfalls als Bar entlang der Unterseite des Plots angezeigt werden.

Open-High-Low-Close Candlestick Plots helfen beim Analysieren von Wertpapieren.

Value Labels
Value Labels können nun anhand numerischer Spalten zugeordnet werden. Value Labels ersetzen festgelegte Werte in einer Spalte. So ist es z.B. einfacherer bei der Analyse von Aktien eine Zahlenreihe von 1 bis 5 statt einer Zeichenreihe wie "Strong Buy", "Kaufen", "Halten", "Verkaufen", "Strong Sell" einzutippen. Durch den Einsatz von Value Labels werden die in den Spalten hinterlegten Werte 1 - 5 durch die entsprechenden Werte der Zeichenreihe ersetzt.

Value Labels in Statgraphics

Erhöhte Datenkapazität
Die Größe der Datenmenge wurde erweitert und die Algorithmen für die Berechnung der verschiedenen Statistiken wurden ebenfalls überarbeitet, um mehr Daten verarbeiten zu können.

Erweiterung der Datenkapazität in Statgraphics

Ternary Plots
Dieses neue Verfahren kann verwendet werden um ein Streudiagramm von 3 Variablen zu erstellen, die stets zu einem konstanten Wert aufsummiert werden. Es zeigt die Werte der Variablen auf einen Plot, ähnlich eines gleichseitigen Dreiecks (Asimplex Plot, Finetti Diagramm,...).

Ternary Plots zur Erstellung von Streudiagrammen mit 3 Variablen die stets zu einem konstanten Wert aufsummiert werden können.

Sitzungsprotokoll (StatLog)
Ein neues Fenster namens Statlog wird standardmäßig angezeigt, wenn Statgraphics geladen wird. StatLog speichert Informationen über die aktuelle Sitzung. Bestimmte Informationen sind immer enthalten, wie z.B. Öffnen und Schließen von Dateien und die Erstellung von Analysefenstern. Weitere Informationen wie z.B. den Inhalt von statistischen Tabellen und Grafiken werden nur gespeichert, wenn dies in den Voreinstellungen festgelegt wurde.

Das Sitzungsprotokoll StatLog zeichnet Informationen über Ihre Sitzung auf, wie z.B. das öffnen und schließen von Fenstern.

StatFolio Passwort
Eigentümer- und Benutzer-Passwörter können nun einem StatFolio hinzugefügt werden. Besitzer mit uneingeschränkter Berechtigung können ein StatFolio in jeder Art und Weise bearbeiten. Benutzer können auf die im Dialogfeld aufgeführten Berechtigungen beschränkt werden.

StatFolio Dokumenten können nun Passwörter mit Zugriffsbeschränkungen hinzugefügt werden.

Factorability Tests
Neue Tests wurden zur Faktoranalyse und Hauptkomponenten Verfahren hinzugefügt. Diese Tests bestimmen ob es nützlich ist, Faktoren von einem Satz Variablen zu extrahieren. Dazu gehören u.a. Kaiser-Meyer-Olsen (KMO), Measure of Sampling Adequacy und Bartlett-Test auf Sphärizität.

Neue Tests wurden zur Faktoranalyse und Hauptkomponenten Verfahren hinzugefügt.

Oberflächen-Fitting
Dieses neue Verfahren schätzt Resposen-Surfaces mit einer abhängigen Variable und zwei unabhängigen Variablen. Oberflächen können entweder unter Verwendung eines parametrischen Modells oder eine nichtparametrische LOWESS-Glätte geschätzt werden. Schieberegler auf der Symbolleiste können verwendet werden, um die Kräfte im parametrischen Modell, oder die Breite des LOWESS Glättungsfenster interaktiv zu verändern.

Oberflächen-Fitting mithilfe von parametrischen Modellen oder LOWESS-Glätte

Weitere Informationen

Demoversion der Software Statgraphics

Der Hersteller (STATPOINT TECHNOLOGIES, INC.) bietet auf seiner Website eine kostenlose 30-tägige Demoversion der Software an. Registrieren Sie sich hier um eine Lizenz zu erhalten: www.statgraphics.com/download-trial


Installationsanleitung für Statgraphics 17 (engl. PDF, 183 KB)

  Windows®
Andere Voraussetzungen Internetzugang empfohlen
Betriebssystem Windows XP, Vista, 7 (32-/64-Bit)
Minimum CPU Pentium oder vergleichbare CPU
Min. RAM 512 MB RAM
Festplattenplatz 100 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte

Neue Funktionen in STATGRAPHICS Centurion XVII

Eine umfassende Zusammenfassung der neuen Funktionen in STATGRAPHICS Centurion XVII erhalten Sie in der folgenden, englischsprachigen Broschüre:
STATGRAPHICS Centurion XVII Enhancements (PDF, 2,56MB)

Hinzugefügte Funktionen in STATGRAPHICS Centurion XVI

Design of Experiments Wizard

The Experimental Design section of STATGRAPHICS contains a new wizard that assists users in constructing and analyzing designed experiments. It guides the user through twelve important steps in the creation of the design:

  • Define responses
  • Select design
  • Select runs
  • Save experiment
  • Optimize responses
  • Augment design
  • Defne exp. factors
  • Select model
  • Evaluate design
  • Analyze data
  • Save results
  • Extrapolate

Hinzugefügte Funktionen in STATGRAPHICS Centurion 16.1

New features and statistical procedures

  • A new 64-bit edition that can access as much RAM as is contained in your computer. While both the 32-bit and 64-bit editions will run on 64-bit operating systems, the 64-bit edition can handle larger data sets.
  • Four new statistical procedures for multivariate visualization. These procedures let you examine data involving many quantitative factors on a case-by-case basis.
  • A new procedure for generating statistical tolerance limits based on normal, lognormal, and Weibull distributions. Nonparametric limits may also be calculated.
  • Three new procedures for Monte Carlo simulation. The main procedure lets you generate random samples for relationships that are too complex to derive analytically. The other two procedures create random samples from 48 probability distributions and from ARIMA time series models.
  • Two new sample size determination procedures. One determines the necessary sample size for estimating capability indices such as Cpk, while the other determines the required sample size for creating statistical tolerance limits.
  • Dynamic videos showing interaction with graphs may now be recorded and saved in AVI files.
  • Complex SQL queries may be entered manually rather than working through the Query Wizard dialog boxes.
  • Slanted ticmarks may be selected for the X-axis on any graph.
  • The order of factor levels may be changed interactively in many procedures such as a barchart or analysis of variance.
  • Enhancements to the DOE Wizard, including the ability to optimize only selected responses.

StatFolio Alerts

StatFolios may be set to automatically generate alerts whenever certain conditions occur. Message boxes, audio alarms, and automatic e-mail notifcation are available options.

Interactive Exploration of Response Surface and Contour Plots

Response surface and contour plots can be explored interactively. Sliders change the levels of the variables in the underlying statistical model, which is immediately refected in the plot. Ascend and Descend buttons instruct the program to move in steps along the path of steepest ascent, which causes the surface or contour plot to change dynamically.

Interactive 3D Rotation

When a 3D graph is maximized, scrollbars are now placed below and to the right of the graph. The scrollbar at the bottom allows the user to interactively rotate the graph left or right. The scrollbar at the right rotates the graph up or down.

Pan and Scroll

A new icon has been added to the toolbar in the shape of a magnifying glass that allows users to zoom in on a graph and then scroll and pan. This is particularly helpful when displaying a large number of data points.