GraphPad Prism 7 - 10-User Bundle kaufen
4855.2

 

Gesamtsumme
inkl. 19 % USt

Anzahl

Preis in €

4.855,20 - 4.855,20

Download Preisliste

Mengenrabatt
Anzahl Einzelpreis Ersparnis
1-1 4.855,20
>= 2 4.855,20

Ihre wissenschaftlichen Daten aus den Experimenten lassen sich mit der Software GraphPad Prism leicht organisieren, analysieren und graphisch darstellen. Auch ohne Vorkenntnisse lassen sich mit dem Programm problemlos statistische Tests durchführen und die Ergebnisse interpretieren.

Life Science in der Biostatistik

GraphPad Prism wurde ursprünglich für experimentelle Biologen, für die Medizin und Pharmakologie entwickelt. Mittlerweile wird Graphpad Prism im gesamten Life Science Bereich genutzt. Ebenso verwenden viele Studenten und Doktoranden dieses Statistikprogramm.

Das Programm führt durch den Prozess der Analyse, erleichtert die Wahl der statistischen Tests und interpretiert die Ergebnisse. Mit keinem anderen Programm lässt sich die Kurvenanpassung so leicht erlernen und vereinfachen. Dazu dient vor allem die nichtlineare Regression als wichtiges Werkzeug.

Vielfältige Anwendungsbereiche

GraphPad Prism bietet T-Tests, one-way- und two-way-ANOVA, nichtparametrische Vergleiche, lineare und nichtlineare Regression, die Analyse von Kontingenztabellen und Lebensdaueranalyse. Darüber hinaus bietet GraphPad Prism eine große Auswahl von präsentationsfähigen Graphen. Die Graphik-Engine ist äußerst flexibel und lässt mannigfaltige Gestaltungfreiheiten zu. Farbvorlagen ermöglichen eine Farbgestaltung der Graphen mit einem Klick.

Das 10er-Bundle von GraphPad Prism ist ein Paket von 10 Einzelplatzlizenzen zu einem besonders günstigen Preis!

Dies könnte Sie auch interessieren

Origin Pro 2017

Origin Pro 2017

Origin Pro 2017

Origin Pro bietet alle Funktionen von Origin und erweitert diese um zusätzliche Werkzeuge für Impuls- und... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

GraphPad InStat

GraphPad InStat

GraphPad InStat

Graphpad Instat ist eine extrem einfach zu bedienende, Assistenten geführte Statistiksoftware für... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

Sigmaplot 14

Sigmaplot 14

Sigmaplot 14

Technische Grafiken auf höchstem Niveau - Sofort präsentierbar! Sigmaplot bietet Ihnen exzellente... Mehr Details

Download Preisliste Zum Produkt

GraphPad Prism - wissenschaftliche Grafiksoftware für die Life Science

Mehr als 200.000 Wissenschaftler in mehr als 110 Ländern vertrauen auf GraphPad Prism. Darüber hinaus wird es auch von und für Studierende als Lern- und Lehrplattform eingesetzt. Mit GraphPad Prism können Sie einfache grundlegende statistische Tests, wie sie häufig in Laboren und in der klinischen Forschung verwendet werden, durchführen.

GraphPad Prism zeichnet sich durch eine umfangreiche Auswahl an statistischen Analysefunktionen im Bereich der Lagemaßvergleiche inkl. nichtparametrischer Verfahren, durch lineare sowie nichtlineare Regression, Kontingenztabellen und einzelne klinische Testverfahren aus. GraphPad Prism bietet u.a.

  • t-Test
  • One-Way- und Two-Way-ANOVA
  • Kruskal-Wallis-Test
  • Mann-Whitney-Test
  • Repeated-Measures-Analysen (Varianzanalyse mit Messwiederholungen)
  • Bland-Altman Plots
  • Receiver Operating Characteristic (ROC) Curves

Regressionsmodelle in GraphPad Prism

In keiner anderen Software ist es so einfach eine nichtlineare Regression auszuwählen und anzupassen. GraphPad Prism verfügt über eine Bibliothek von 110 eingebauten Regressionsmodellen mit sinnvoll vordefinierten Startwerten für die Regressionsanpassung, wie z.B. Dose-Response-, Michaelis-Menten- und Enzym-Kinetische Bindungsmodelle.

GraphPad Prism - Automatisierte Funktionen

Es stehen insgesamt vier verschiedene Ansätze zur Automatisierung in Prism zur Verfügung. Alle vier Ansätze helfen Ihnen effizient, schnell und sicher mit Routineaufgaben umzugehen. Für jeden Abschnitt im Auswertungsablauf haben Sie eine Automatisierungsvariante.

Wand und Magic

Falls Sie schon mit MAGIC gearbeitet haben, werden Sie WAND noch mehr mögen. MAGIC reformatiert Grafiken, während WAND alle Analysen und Graphen von einer Datentabelle auf eine Neue überträgt. Mit einem Klick auf den WAND Button können Sie alle Analysen und Analysegraphen, die für eine Datentabelle erstellt wurden, auf eine neue Datentabelle anwenden.

MAGIC macht Graphen konsistent. Verwenden Sie das Magic Tool im Change Abschnitt der Prism-Symbolleiste, um eine oder viele Grafiken aussehen zu lassen wie ein Mustergraph. Sie können jede kürzlich verwendeten Grafik, jede Kurve in einem geöffneten Projekt zum Mustergraphen erklären und dessen Formatierungen auf neue Graphen übertragen.

Auswahl eines Mustergraphens
Auswahl des Mustergraphens im Tool Magic

Templates

Im Prinzip ist ein Template eine normale Prism Projektdatei. Sie können Templates für Ihre Standardprojekte erstellen. Sie enthalten alle Grafiken, Analysen und Layouts, die für einen Routine-Versuchs-Typ benötigt werden. Rufen sie also einfach ein von Ihnen erstelltes Templates auf, kopieren Sie neue Daten rein und Ihr Versuch ist auch schon ausgewertet.

  • Eine Vorlage hat die Erweiterung .pzt. Eine solche Datei können Sie nicht aus Versehen überschreiben. Beim Speichern werden Sie aufgefordert dem Projekt einen neuen Namen zu geben. Das Template selber können sie nur über einen speziellen Dialog verändern.
  • Mit dem Template können Sie eine kurze Anleitung speichern, die angezeigt wird, wenn Sie die Vorlage öffnen.
  • Eine Liste aller Templates finden Sie im "Welcome to Graphpad Prism" Dialog über "Open a file".
Auswahl eines Templates im Startbildschirm von GraphPad Prism

Methods

Falls Sie bereits Daten in eine leere Datentabelle eingegeben haben, ist es zu spät ein Projektabschnitt zu klonen. Aber es ist nicht zu spät eine Methode anzuwenden. Sie laden eine Methode und wenden sie auf die Datentablle an. Graphen und Analysen entstehen auf einen Klick so wie in der Methode abgespeichert. Der Unterschied ist: eine Methode ist wie ein Template vorher gespeichert.

Erstellen und speichern einer Methode in GraphPad Prism
Eine zuvor gespeicherte Methode auf eine Datentabelle anwenden

Das Hilfesystem in GraphPad Prism

Neben der Nutzung des Hilfesytems als umfängliche Software- und Statistikreferenz bietet Ihnen GraphPad Prism einen erheblichen Zusatznutzen:

Willkommensdialog

Der Willkommensdialog ist die zentrale Steuerstelle der Software. Hier können sie die verschiedenen Projekttypen für die unterschiedlichen graphischen Darstellungen und statistischen Analysen auswählen. Einen Überblick über das Anwendungsgebiet der einzelnen Projekte bietet das Hilfesystem. Mit einem Klick auf den "Learn more" Button bekommen Sie eine umfängliche und klare Beschreibung des Funktionsumfangs des gewählten Projekttyps.

Learn

Anders als in anderen Statistikprogrammen bietet GraphPad Prism ein statistisches Hilfesystem, welches Sie wirklich verstehen können. Durch das Anklicken des "Learn" Buttons gelangen Sie zu einer Kontexthilfe, die Ihnen alle Analyseschritte detailiert beschreibt. Die Entscheidung für das richtige Analyseverfahren wird so stark vereinfacht.

Analysis Checklist

Die "Analysis Checklist", welche für jede eingebaute statistische Analyse vorliegt, können Sie abarbeiten und damit die Validität Ihrer Analyseergebnisse sicherstellen. Die Checkliste ist so aufgebaut, dass der erste Eintrag die "schlimmste" Verletzung von Analysegrundvoraussetzungen benennt und alle weiteren Einträge absteigend relevant sind.

Weitere Informationen

Systemvoraussetzungen der Software GraphPad Prism

  Windows® Mac
Andere Voraussetzungen - -
Betriebssystem Windows 2000, XP, Vista, 7 (32-/64-Bit)
Prism läuft als Desktop App unter Windows 8, aber nicht als Metro App
Mac OS 10.4 (Tiger), OS X 10.5 (Leopard), 10.6 (Snow Leopard), 10.7 (Lion), 10.8 (Mountain Lion), 10.9 (Mavericks) *
Min. CPU - -
Festplattenplatz 60 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte 60 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte

* Probleme mit MAC OS X 10.11 (El Capitan): Zurzeit kann es bei der neuesten Version von MAC zu Problemen mit der Software kommen. GraphPad arbeitet bereits an einer Lösung und hat eine neue Version für MAC veröffentlicht (Version 6.0h). Kontaktieren Sie den Support für die neueste Version der Software für MAC: support@graphpad.com. Einige Lösungsvorschläge des Herstellers, sollten Probleme auftreten:

  • Erstellen Sie einen neuen Benutzer und installieren Sie Graphpad Prism 6.0h mit dem neuen Benutzer.
  • Installieren Sie die Beta-Test Version von El Capitan: 10.11.1. Damit sollten Sie Graphpad Prism 6.0h starten können. Die Beta-Test Version von El Capitan finden Sie hier: https://beta.apple.com/sp/betaprogram/

Weitere Informationen auf der FAQ-Seite GraphPad: http://graphpad.com/support/faq/graphpad-prism-and-mac-os-x-1011-el-capitan/

Neue Funktionen in GraphPad Prism 6

Neue Analyseverfahren – ANOVA, multiple Vergleiche und mehr

  • Zwei-weg Varianzanalyse (ANOVA) mit Messwiederholungen auf beiden Faktoren
  • Für Multiplizität adjustierte “exakte” p Werte in multiplen Vergleichen.
  • Neue Post Tests - Fisher’s einfachen Test auf die kleinste signifikante (LSD) sowie Holm-Sidak.
  • Viele t-Tests (einen pro Zeile) auf einmal ausführen, dabei kann mittels Bonferroni bzw. der Rate für Fehlentscheidungen (False Discovery Rate) korrigiert werden.
  • m Anschluss an eine zwei-weg ANOVA können Interaktionen und Haupteffekte getestet werden. Prism 6 zeigt Ihnen die Wahlmöglichkeiten in graphischer Form, so dass deren Bedeutung und Interpretation offensichtlich sind.
  • Greenhouse-Geisser Korrektur für ein-weg Varaianzanalysen mit Messwiederholungen, um damit die Annahme der Sphärizität zu vermeiden.
  • Grubbs’ Ausreisser Test. Unser populärster „QuickCalc web calculator“ wurde damit zu einem Teil von Prism.
  • Kolmogorov-Smirnov Test zum Vergleichen zweier Gruppen (als Alternative zum Mann-Whitney Test).
  • Ratio t test

Verbesserungen beim Kurvenfit (Regression)

  • Implizite sowie Differential Modelle sind jetzt möglich.
  • Sie können komplexere Modelle selbst implementieren.
  • Einfachere Interpolationen. Prism 6 hat eine neue Analyse, die es sehr erleichtert Werte auf der Basis einer Standardkurve zu interpolieren.
  • Gewichten Sie ihren fit mit 1/Y^k
  • Monte-Carlo Simulationen ohne ein Script schreiben zu müssen.

Torten Diagramme und mehr

  • Prism 6 hat jetzt eine neue Datenstruktur „Teil des Ganzen“ (parts of whole). Diese erzeugt Torten Diagramme, Donut Plots und mehr.
  • Vergleichen Sie die Verteilung der beobachteten Daten mit theoretisch erwarteten Werten im Rahmen des Chi-quadrat bzw. Binomialtests.
  • Berechnen der Anteile oder Prozente von der Spaltensumme.

Größere Datensätze

  • Bis zu 256 Spalten je Datensatz (data set).
  • Bis zu 256 Subspalten je Spalte (nur 52 in Prism 5). Dies erlaubt es Varianzanlysen mit Messwiederholungen für mehr Subjekte zu rechnen.

Effizienteres Arbeiten

  • Geschwindigkeit. Schnelleres speichern, schnelleres Schliessen, schnellere nichtparametrische Berechnungen, schnellere Graphik, schnellere und klarere Ansichten.
  • Formatieren mehrerer Datensätze auf einmal. Wollen sie alternierende Spalten als gepunktete Linien darstellen? Das ist nur noch ein einziger Schritt.
  • Ansehen und bearbeiten aller Spaltentitel gleichzeitig – eine echte Erleichterung bei grossen Dateien!
  • Wählen Sie die Größe, Form und Farbe der Datenpunkte direkt in der Datentabelle. Sie können auch einen zusammenhängenden Datenblock selektieren und nur für diesen Ihre Auswahl spezifizieren.
  • Die WAND. Falls Sie schon mit MAGIC gearbeitet haben, werden Sie WAND noch mehr mögen. MAGIC reformatiert Graphiken, während WAND alle Analysen und Graphen von einer Datentabelle auf eine Neue überträgt.
  • Mittels „Einfügen und verknüpfen“ (Paste link) können Sie jetzt Ergebnisse aus einer Ausgabe in eine neue Datentabelle verlinken, so daß sich alles automatisch aktualisiert. Dieses Verfahren ermöglicht es auch Daten aus einer Datentabelle in eine andere Datentabelle zu verknüpfen.

Weitere Möglichkeiten um Ihre Graphen und Layouts an Ihre Wünsche anzupassen.

Verbesserte Import und Export Funktionen

  • Exportieren von Graphiken in weitere Formate.
  • Bessere TIFF Kompression bedeutet kleinere Dateien und schnelleres Exportieren.
  • Importieren weiterer Graphikformate in Ihre Prism Layouts.
  • Dezimaltrennzeichen Punkt oder Komma wird innerhalb von Prism spezifiziert.
  • Bestimmen Sie wie ausgeschlossene Werte (excluded values) behandelt werden wenn Sie aus Prism Datentabellen exportieren oder Einfügen.
  • Wenn Sie LabArchives nutzen, können Sie jetzt Prism Dateien direkt aud LabArchives nutzen ohne diese erst auf Ihren Computer herunterladen zu müssen. Prism 6 Dateien sind innerhalb von LabArchives vollständig durchsuchbar. Hinweis: Prism Anwender können ein kostenfreies LabArchives Konto eröffnen.

Statistische Funktionen von GraphPad Prism 6

Statistical comparisons

  • Paired or unpaired t tests. Reports P values and confidence intervals.
  • Nonparametric Mann-Whitney test, including confidence interval of difference of medians.
  • Kolmogorov-Smirnov test.
  • Wilcoxon test with confidence interval of median.
  • Perform many t tests at once, using False Discover Rate to choose which comparisons are discoveries to study further.
  • Ordinary or repeated measures one-way ANOVA followed by the Tukey, Newman-Keuls, Dunnett, Bonferroni or Holm-Sidak multiple comparison tests, the post-test for trend, or Fisher’s Least Significant tests.
  • Many multiple comparisons test are accompanied by confidence intervals and multiplicity adjusted P values.
  • Greenhouse-Geisser correction so repeated measures one-way ANOVA does not have to assume sphericity. When this is chosen, multiple comparison tests also do not assume sphericity.
  • Kruskal-Wallis or Friedman nonparametric one-way ANOVA with Dunn's post test.
  • Fisher's exact test or the chi-square test. Calculate the relative risk and odds ratio with confidence intervals.
  • Two-way ANOVA, even with missing values with some post tests.
  • Two-way ANOVA, with repeated measures in one or both factors. Tukey, Newman-Keuls, Dunnett, Bonferron, Holm-Sidak, or Fishers LSD multiple comparisons testing main and simple effects.
  • Kaplan-Meier survival analysis. Compare curves with the log-rank test (including test for trend).

Column statistics

  • Calculate min, max, quartiles, mean, SD, SEM, CI, CV,
  • Mean or geometric mean with confidence intervals.
  • Frequency distributions (bin to histogram), including cumulative histograms.
  • Normality testing by three methods.
  • One sample t test or Wilcoxon test to compare the column mean (or median) with a theoretical value.
  • Skewness and Kurtosis.
  • Identify outliers using Grubbs or ROUT method.

Linear regression and correlation

  • Calculate slope and intercept with confidence intervals.
  • Force the regression line through a specified point.
  • Fit to replicate Y values or mean Y.
  • Test for departure from linearity with a runs test.
  • Calculate and graph residuals.
  • Compare slopes and intercepts of two or more regression lines.
  • Interpolate new points along the standard curve.
  • Pearson or Spearman (nonparametric) correlation.

Nonlinear regression

  • Fit one of our 105 built-in equations, or enter your own.
  • Enter differential or implicit equations.
  • Enter different equations for different data sets.
  • Global nonlinear regression – share parameters between data sets.
  • Robust nonlinear regression.
  • Automatic outlier identification or elimination.
  • Compare models using extra sum-of-squares F test or AICc.
  • Compare parameters between data sets.
  • Apply constraints.
  • Differentially weight points by several methods.
  • Accept automatic initial estimated values or enter your own.
  • Automatically graph curve over specified range of X values.
  • Quantify precision of fits with SE or CI of parameters.
  • Quantify symmetry of inprecision with Hougaard’s skewness.
  • Plot confidence or prediction bands.
  • Test normality of residuals.
  • Runs or replicates test of adequacy of model.
  • Report the covariance matrix or set of dependencies.
  • Easily interpolate points from the best fit curve.

Clinical (diagnostic) lab statistics

  • Bland-Altman plots
  • Receiver operator characteristic (ROC) curves
  • Deming regression (type ll linear regression)